Gottesdienst – Gemeindeversammlung – Brunch

Unter diesem Motto nahm der erste Sonntag im Mai einen nicht all-sonntäglichen Verlauf.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand der Hinweis des Apostels Paulus im Römerbrief, dass der Glaube aus der Predigt kommt.

Im Anschluss an den Gottesdienst hatte die Gemeindeleitung dann zu einer Gemeindeversammlung eingeladen.

Seit einem Jahr gehören Gemeindemitglieder der ehemaligen Gemeinde Nudersdorf zur Gemeinde Coswig. Evangelist Gerald Müller, Vorsteher der Gemeinde Coswig, nahm das zum Anlass, Wissenswertes zur Entwicklung der Gemeinde zu präsentieren. So sei beispielsweise über den Zeitraum der letzten 10 Jahre ein Mitgliederwachstum zu verzeichnen. Der Gottesdienstbesuch am Sonntag liege konstant bei 60 Prozent.

Ein weiteres Thema der Präsentation war die Mitgliederverwaltung über das Internetportal. Anhand seines eigenen Personalblattes erläuterte der Vorsteher Sicherheit und Datenschutz des Portals.

Als dritter Themenkomplex wurde die Aufgabenverteilung sowie Beauftragungen in der Gemeinde vorgestellt. Neben dem Dank für die bisher geleistete Arbeit machte der Vorsteher deutlich, dass die Gewinnung weiterer Mitarbeiter ein zentrales Anliegen bleibt.

Pünktlich zur Mittagszeit konnten sich die Teilnehmer bei einem gemeinschaftlichen Brunch im Grünen stärken und sich über verschiedene Themen austauschen. Einige Gemeindemitglieder erklärten sich bereit, zukünftig vermehrt mitzuarbeiten.

Der Vormittag war ein schönes Beispiel dafür, dass eine lebendige Gemeinde Freude in Christus schafft.

Text: G.M. & V.H. / Bilder M.Z.